Metall - wallpic - moderne Wandgestaltung

google-site-verification: google1bd64d34e1ddc3fc.html
wallpic-moderne Wandgestaltung aus Stahl und Leinwand von Michael Eder

Menü

Menü
Direkt zum Seiteninhalt

Metall

Schublade
Cortenstahl, was ist das?
Namensgebung: COR wird aus den Rostwiderstand (CORrosion Resistance) und der zweiten Silbe für die Zugfestigkeit (TENsile strength) zusammengesetzt.

Es handelt sich hierbei um einen wetterfesten Baustahl (S355J2WP) mit der Werkstoffnummer 1.8946.
Dieser phosphorlegierte Baustahl Stahl ist nur bedingt schweißbar und biegbar, weshalb die Blechtafeln max. in 100mm hergestellt werden.

Ich verwende für meine Cortensahlobjekte den (S355J2W) mit der Werkstoffnummer 1.8965, weil dieser nicht phosphorlegiert ist. Der Baustahl ist somit besser schweißgeeignet und gut formar.

Die Unempfindlichkeit gegenüber Witterungseinflüssen und seiner charakteristischen Patina wird CORTEN-Stahl auch für Akzente in der Architektur eingesetzt, wie zum Beispiel für Fassadenverkleidungen. Viele Bildhauer verwenden das Material für Kunstwerke, wie Skulpturen oder Metallobjekte aus Cortenstahl im Innen-und Außenbereich

Cortenstahl für Beete, sehr gut gegen Schnecken.
Er bildet für Schnecken ein unüberwindliches Hindernis und  eignet sich daher als Schneckenbarriere.
Um zum Beispiel Salatbeete zu  schützen, benutzt der Gärtner ein ca. 8-15 cm hohen Streifen aus Blech, welches rundherum um das Bett im Boden steckt. Cortenstahl enthält weniger als 1 % Kupfer. Diese geringe  Menge reicht aber aus, dass der Schneckenschleim das Kupfer im  Cortenstahl oxidiert. Dadurch entsteht für die Schnecke eine reizende  Substanz, die die Schnecke am Weiterkriechen hindert.

Es gibt keine Rohre aus S355J2WP!

1932 meldete der Amerikaner Byramji D. Saklatwalla eine Stahllegierung mit den Legierungszusätzen Kupfer, Phosphor, Silizium, Nickel und Chrom zumPatent an.
Die United States Steel Corporation  entwickelte den Stahl, der sich durch hohe Witterungsbeständigkeit  auszeichnet, weiter und gab dem neuen Werkstoff, mit den ungefähren  zusätzlichen Legierungsanteilen 0,8 % Cr, 0,5 % Ni, 0,5 % Cu, 0,1 % P  den Namen COR-TEN-Stahl.


Einfacher Baustahl S235JR oder DX51 für lackierte Bleche auf Leinwand.

Für meine Stahlobjekte, die lackiert werden, nehme ich einfachen Baustahl. Die Verarbeitung ist sehr gut und die Beschaffung einfacher, als die vom Cortenstahl.

S235JR
S235JR+AR (neue Ausgabe EN 10025-2:2004–10, früher S235JRG2, noch früher St 37-2, Werkstoffnummer 1.0036 bis 1.0038
Die Baustahlsorten sind in EN 10025 genormt.
Streckgrenze (Dehngrenze) 185–355 N/mm² Zugfestigkeit 340–510 N/mm²


DX51
Ist ein Stahl-Feinblech mit der Bezeichnung DX51D+Z (1.0226) gewalzt feuerverzinkt
Der Vorteil bei diesem Blech ist, die Vorverzinkung, die eine Vorgrundierung beim lackieren teilweise erspart. Es kommt natürlich sehr auf die Verwendung an.
Bei meinen lackierten Blechen auf Leinwand reicht es völlig uas, wenn die Grundierung eine Zinkschicht ist. Die Zinkschicht wird elektrolytisch aufgetragen und ist somit sehr fein in der Struktur.

Beispiele zur Gütenerklärung:
DD 11
S235
DC 01
DX 51 D+Z
erster Buchstabe :
D = Flacherzeugnisse aus weichen Stählen zum Kaltumformen
S = Stähle für den Stahlbau ( Hauptsymbol wird ergänzt durch den Mindestwert der Streckgrenze in N/mm² für die kleinste Erzeugnisdicke)
zweiter Buchstabe :
D = warmgewalzt – für die unmittelbare Kaltumformung geeignet
C = kaltgewalzt
X = Walzart ( kalt oder warm ) nicht vorgegeben, bleibt dem Lieferanten freigestellt.
Beispiel: DX 51 D+Z 275 = feuerverzinktes Material mit Zinkauflage 275 g/m2




Copyright  2018

Michael Eder
Projekte Kunst Design
Rostocker Straße 50
70376 Stuttgart

Erreichbarkeit:
Monatg bis Freitag
9:00 - 17 Uhr

Michael Eder
Projekte Kunst Design
Rostocker Straße 50
70376 Stuttgart
Copyright  2018

Erreichbarkeit
Monatg bis Freitag
9:00 - 17 Uhr
0800 1102008
Erreichbarkeit:
Monatg bis Freitag
9:00 - 17 Uhr
0800 1102008
Erreichbarkeit:
Monatg bis Freitag
9:00 - 17 Uhr
0800 1102008
0800 1102008
Zurück zum Seiteninhalt